Nassfutter im Test

Alle-SortenWir haben 12 Nassfuttersorten für Sie getestet! Dabei war es uns wichtig, auch ein paar Marken mit in den Test zu nehmen, die (noch) nicht allzu bekannt sind. Denn nur, weil eine Marke es versteht, wie man das Futter gut vermarktet, steckt dort nicht automatisch das beste Futter drin. Wir haben genau hingesehen und waren bei dem einen oder anderen Testergebnis selbst sehr überrascht. Was und wie wir getestet haben, unsere Einschätzungen zu jedem einzelnen Futter sowie die Ergebnisse des Nassfuttertests können Sie im Folgenden ausführlich nachlesen.

Für Leser mit wenig Zeit

Testsieger
Alternative Preis-Leistungs-Sieger
ANIfit Real Nature Premiere: Best Meat
4,35 / Punkte 4,25 / Punkte 3,8 / 5 Punkte
    • Deklaration: 100%
    • Zutaten in Lebensmittelqualität
    • Wenig künstliche Zusätze
    • Deklaration: 100%
    • Hochwertige Zutaten
    • Viele Sorten für Allergiker geeignet
    • Deklaration: 79%
    • 70% Fleischanteil
    • Preisgünstig

Warum testen wir Nassfutter?

Im Internet gibt es schon viele Nassfutter-Tests. Warum also haben wir nun auch noch Nassfutter getestet? Die Antwort ist schlicht und ergreifend folgende: Weil kein Nassfuttertest so umgesetzt wurde, wie wir es für angemessen halten. Häufig wird ein Futter hoch gelobt, ist mit großem Abstand der Testsieger und hat anscheinend keine negativen Aspekte. Andere Futtersorten werden wiederum betont schlecht bewertet. Nachdem man so einen Test gelesen hat, hat man häufig das Gefühl, dass man seinem Hund nichts Gutes antut, wenn das eigene Futter weiter gefüttert wird. Aufgescheucht versucht man also schnell die Ernährung umzustellen, obwohl bisher alles gut war. Natürlich stimmt es, dass manche Nassfuttersorten den Hund nicht optimal versorgen. Dennoch wollen wir von dem Gedanken „teuer = gesund und günstig = ungesund“ weg, denn dies muss nicht immer so sein. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das Nassfutter so objektiv wie möglich zu bewerten und kein Futter bewusst gut oder schlecht zu machen. Uns interessieren die Fakten und die haben wir analysiert.

Wie haben wir das Nassfutter getestet?

Bevor wir uns in den Test-Details verlieren, sollte gesagt werden, wie wir das Futter getestet haben. Denn je nach dem worauf der Schwerpunkt im Test gelegt wird, können die Ergebnisse vollkommen unterschiedlich ausfallen. Wen dies an dieser Stelle nicht weiter interessiert, kann mit einem Klick direkt zu den Testergebnissen springen. Uns interessierte im Wesentlichen, ob der Hund mit diesem Futter gut versorgt werden kann und ob der Mensch durch die auf die Dose gedruckten Angaben weiß, was er seinem Hund da überhaupt füttert. Also haben wir uns intensiv mit der Deklaration des Futters beschäftigt. Einerseits wurde überprüft, wie viel Prozent der Zutaten deklariert wurden, andererseits wurde die Qualität der Zutaten aufgrund der aufgedruckten Zutatenliste bewertet. Auch hier ging es darum, ob die Deklaration transparent genug ist und man im besten Fall beim Addieren der Prozentangaben auf 100% kommt. Angaben wie „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse“ haben grundsätzlich eine schlechtere Bewertung erhalten als Angaben wie „Muskelfleisch vom Rind (30%)“. Des Weiteren wurden natürlich auch die anderen Zutaten in die Bewertung mit einbezogen. Dabei wurden Angaben wie „Pflanzliche Nebenerzeugnisse“ natürlich schlechter bewertet als „Kartoffeln“.

Als wichtigen dritten Punkt wurde der Fleischanteil in dem Hundefutter bewertet. Ein Fleischanteil von 70 – 80% ist optimal für Hunde. Lag der Wert in diesem Bereich, gab es die volle Punktzahl (5 Punkte) in dieser Kategorie. Hier wurde also nicht die Qualität mit einbezogen, sondern nur der Fleischanteil betrachtet.

STIFTUNG WARENTEST

Die Stiftung Warentest testet hin und wieder auch Hundefutter. Die Ergebnisse weichen stark von unseren Ergebnissen ab. Wieso ist das so?
Die Stiftung Warentest testet hauptsächlich, ob auch die Zutaten in dem Futter enthalten sind, die deklariert wurden. So schneiden meist Futtersorten die Angaben wie „Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Huhn)“ besser ab, als Futtersorten, die die Bestandteile genau aufgelistet haben wie „Muskelfleisch vom Huhn 50%“. Werden dann keine 50% vom Huhn in dem hochwertigen Futter in den Labortests nachgewiesen, erhält dieses Futter direkt eine schlechtere Bewertung, da die Deklaration falsche Versprechungen macht. In dem anderen Futter wird neben Huhn auch noch Schwein, Rind und Lamm gefunden, was für die Benotung aber nicht ausschlaggebend ist, da die Deklaration mit dem Zusatz „u.a. Huhn“ offen lässt, welche anderen Fleischsorten noch enthalten sind. Man sollte die Ergebnisse also immer im Kontext der Testart sehen und nicht einfach irgendein Futter kaufen, welches von der Stiftung Warentest ein „sehr gut“ erhielt.

Ist das Fleisch nicht so hochwertig, hat dieses Futter dann natürlich für die Qualität der Zutaten wenig Punkte erhalten. Damit diese drei Kategorien, transparente Deklaration, Qualität der Zutaten und Fleischanteil, vergleichbar sind, erhielten sie dieselbe Gewichtung. Die Nassfuttersorten wurden dann noch in drei anderen Kategorien bewertet: Künstliche Zusätze, Preis und Gesamteindruck. Auch bei den künstlichen Zusätzen stützten wir uns nur auf die angegebenen Zusatzstoffe. Für die Vergleichbarkeit des Preises wurde der Preis für eine Tagesration für einen durchschnittlichen Hund berechnet.
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse Enthält die Zutatenliste den Zusatz „Tierische Nebenerzeugnisse“ sollte man genauer hingucken. Meist wird nicht aufgeschlüsselt, welche tierischen Nebenerzeugnisse genutzt wurden. Alles, was kein Fleisch ist, ist streng genommen ein Nebenerzeugnis. Dies können hochwertige Zutaten wie Innereien (Herz, Leber, Lunge) sein, müssen es aber nicht. Auch hier gilt wieder: Genau auf die Deklaration achten!
Diese beiden Kategorien erhielten allerdings nur eine geringe Gewichtung, da ernährungsphysiologische Zusatzstoffe in einem Alleinfuttermittel meist erforderlich sind und der Preis für die Auswahl des richtigen Futters zwar eine Rolle spielen kann, jedoch für uns nicht an erster Stelle steht. Die letzte Kategorie, der Gesamteindruck, ist die einzige Kategorie, die sich mit dem tatsächlichen Inhalt der Dose aneinandersetzt. Hier wurden Geruch, Konsistenz und Erkennbarkeit der Zutaten gemeinsam betrachtet und bewertet. Dies ist auch die einzige Kategorie, die nicht ausschließlich objektiv sein kann, da Geruchsempfindungen individuell sind. Auf einen Futtertest, wo dann auch noch ein Test-Hund die Nassfuttersorten fressen soll, haben wir bewusst verzichtet, da dies wenig darüber aussagt, ob das Futter hochwertig und verträglich ist. Jeder Hund ist individuell, daher vertragen auch verschiedene Hunde dieselbe Futtersorte unterschiedlich gut. Wir wollten uns hauptsächlich auf die Fakten stützen und kein Futter empfehlen oder nicht empfehlen, weil ein Test-Hund davon möglicherweise Verdauungsprobleme bekam.
Jede Kategorie konnte mit bis zu 5 Punkten bewertet werden. Unter Berücksichtigung der Gewichtungen ergaben sich so teils überraschende Endergebnisse. Insgesamt konnten die Nassfutter-Sorten in dem Schnüffelfreunde Nassfuttertest also eine Höchstpunktzahl von 5 Punkten erreichen.
Testkategorien und Gewichtung
Kategorie Fleischanteil (in %) Deklaration (in %) Qualität der Zutaten (in Bezug auf die Deklaration) Künstliche Zusätze Preis pro Tag (in €) Gesamteindruck („innere“ Werte)
Gewichtung 25 % 25 % 25 % 5 % 5 % 15 %

Testergebnisse

Kommen wir nun zu den Testergebnissen. Wen dies an dieser Stelle nicht weiter interessiert, kann mit einem Klick direkt zu unseren Empfehlungen springen. Für die Preisberechnung pro Tagesration wurde ein mittelgroßer Hund mit 25kg Körpergewicht und einem mittleren Aktivitätsniveau zu Grunde gelegt. Die Ergebnisse sind aufsteigend nach Gesamtnote geordnet.

ACHTUNG: ERGEBNISSE BEZIEHEN SICH AUF DIESE EINE SORTE, ANDERE SORTEN KÖNNEN MITUNTER ANDERE ERGEBNISSE ERZIELEN!

fit+fun Paté mit Lamm und Pute

fit+fun Pate
Bewertung: 0,3 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Futterschale)
FLEISCH UND TIERISCHE NEBENERZEUGNISSE (4% VOM LAMM, 4% VON DER PUTE), PFLANZLICHE NEBENERZEUGNISSE, MINERALSTOFFE
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
8 % 8 % Schulnote 6 4 – 6 Zusätze 4,19 € Schulnote 6
0 / 5 Punkte 0 / 5 Punkte 0 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 0 / 5 Punkte

Das Futter von fit+fun hat unseren Anforderungen an ein gutes Hundefutter nicht Stand halten können. Mit Abstand war dieses Futter das Schlechteste im Test. Die Deklaration ist eine Katastrophe. 8% werden nur deklariert. Bei dem restlichen Inhalt ist fröhliches Rätselraten angesagt. Das Paté von fit+fun riecht beißend nach Nassfutter. Dies war wirklich sehr unangenehm. Insgesamt ist das Futter sehr kompakt und homogen. Es wirkte schon fast etwas „schmierig“. Da dieses Nassfutter stark homogenisiert wurde, konnte man auch keine einzelnen Futterbestandteile erkennen. Unser Durchschnittshund müsste mit einer empfohlenen Futtermenge von 1,8kg am Tag ganze 12 Schälchen vorgesetzt bekommen.

fit + fun Pate
fit+ fun Pate

Pedigree Classic mit 3 Sorten: Rind, Huhn, Lamm

Pedigree
Bewertung: 1,45 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Dose)
FLEISCH UND TIERISCHE NEBENERZEUGNISSE (51% U.A. 21% RIND, LAMM UND HUHN), GETREIDE, MINERALSTOFFE, PFLANZLICHE NEBENERZEUGNISSE (U.A. 0.5% GETROCKNETE RÜBENSCHNITZEL), ÖLE UND FETTE (U.A. 0.5% SONNENBLUMENÖL)
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
51 % 52 % Schulnote 5 7 – 9 Zusätze 2,86 € Schulnote 5
1 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 1 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 4 / 5 Punkte 1 / 5 Punkte

Das Nassfutter von Pedigree schnitt auch nicht besonders gut in unserem Test ab. Die Deklaration ist wenig transparent. Zudem hat das Futter einen deutlich zu niedrigen Fleischanteil. Bei allen enthaltenen Zutaten bleibt der Verbraucher im Unwissen über die tatsächlich verwendeten Lebensmittel. Das Classic-Nassfutter von Pedigree riecht unangenehm nach Nassfutter und auch etwas säuerlich. Der Inhalt der Dose ist stark homogenisiert, ein paar einzelne Fleischstückchen konnten gefunden werden. Unser Durchschnittshund müsste etwa 1,2kg von diesem Nassfutter täglich erhalten. Damit liegt man bei gerade einmal knapp 3€. Also ist das Futter bei mangelnder Qualität wenigstens nicht unverschämt teuer.

Pedigree
Pedigree

Beneful Schlemmermenü mit Huhn

Beneful Schlemmermenü
Bewertung: 1,5 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Futterschale)
FLEISCH UND TIERISCHE NEBENERZEUGNISSE* (DAVON 4% HUHN), PFLANZLICHE EIWEIßEXTRAKTE, PFLANZLICHE NEBENERZEUGNISSE, FISCH UND FISCHNEBENERZEUGNISSE, GEMÜSE (0,6% DEHYDRIERTE KAROTTEN, ENTSPRICHT 5,4% KAROTTEN UND 0,6% DEHYDRIERTE GRÜNE BOHNEN, ENTSPRICHT 5,4% GRÜNEN BOHNEN), MINERALSTOFFE, ZUCKER
*STÜCKCHEN: 40% FLEISCH UND TIERISCHE NEBENERZEUGNISSE
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
40 % 50,8 % Schulnote 4 7 – 9 Zusätze 7,92 € Schulnote 4
0 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte

Das Nassfutter von Beneful konnte gerade einmal 1,5 von 5 möglichen Punkten erreichen. Die Deklaration ist mangelhaft. Auch der Fleischanteil mit 40% ist für ein Alleinfuttermittel zu niedrig. Die Zutatenliste ist länger, aber nicht unbedingt besser als andere. Zwar ist Gemüse enthalten, welches man auch im Futter wiederfinden kann, allerdings herrscht auch hier wieder Unwissen über den größten Teil des enthaltenen Fleisches. Zudem wurde dem Futter Zucker zugesetzt! Dies ist absolut untragbar. Zusätzlicher Zucker hat in Hundefutter nichts zu suchen! Der Geruch des Futters war in Ordnung: Es roch nach Huhn und Erbsen, jedoch insgesamt etwas säuerlich. Die Konsistenz war sehr dünnflüssig, Fleischstückchen waren vorhanden. Wie bereits erwähnt, konnten die einzelnen Futterbestandteile (Fleisch, Karotte, Erbse) erkannt werden. Unser Durchschnittshund müsste mit einer empfohlenen Tagesration von 1,6kg Futter 8 ganze Schalen vom Beneful-Nassfutter erhalten. Preislich liegen wir hier bei knapp 8€ am Tag! Dies ist in unseren Augen viel zu teuer für ein solch minderwertiges Futter.

Beneful
Beneful

Cesar Klassiker mit saftigem Rind und Leber

Cesar Klassiker
Bewertung: 1,9 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Futterschale)
FLEISCH UND TIERISCHE NEBENERZEUGNISSE (60%, U.A. 4% RIND, 4% LEBER), GETREIDE, MINERALSTOFFE, PFLANZLICHE NEBENERZEUGNISSE
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
60 % 60 % Schulnote 6 7 – 9 Zusätze 5,90 € Schulnote 5
3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 0 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 1 / 5 Punkte

Das Futter von Cesar rettet seine Gesamtbewertung lediglich dadurch, dass 60% Fleischanteil deklariert wurden. So bekommt dieses Futter in den ersten beiden Kategorien, Fleischanteil und Deklaration, 3 von möglichen 5 Punkten. Allerdings kann dieses Futter qualitativ nicht überzeugen. Nur 8% der 60% des Fleischanteils werden etwas konkreter deklariert. Zudem erhält das Futter Getreide. Grundsätzlich ist Getreide nicht schädlich, jedoch gibt es deutlich bessere Kohlenhydrat-Quellen für den Hund. Außerdem wird nicht geklärt, welches Getreide verwendet wurde. Und auch dieses Futter hat stark nach Nassfutter gerochen. Die Konsistenz ist weich, es ist viel Flüssigkeit vorhanden. Ein paar Fleischstückchen sind zu erkennen, ansonsten ist dieses Nassfutter ebenfalls stark homogenisiert. Unser Durchschnittshund müsste bei einer empfohlenen Futtermenge von 1,5kg am Tag ganze 10 Schälchen leer fressen. So landet man preislich bei knapp 6€ am Tag.

Cesar
Cesar

Rinti Kennerfleisch mit Huhn

Rinti Kennerfleisch
Bewertung: 2,3 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Dose)
HUHN (20%), MUSKELFLEISCH, LUNGE, PANSEN, INNEREIEN, MAGEN, NIERE, SCHWARTEN, FLACHSÖL, RÜBENFASER (0,2%)
* 70% FLEISCHANTEIL
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
70 % 20,2 % Schulnote 4 1 – 3 Zusätze 2,73 € Schulnote 5
5 / 5 Punkte 0 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 4 / 5 Punkte 4 / 5 Punkte 1 / 5 Punkte

Die Deklaration beim Rinti Kennerfleisch mit Huhn ist ungenügend, da nur 20% der Zutaten ausgewiesen werden. Auf der Dose steht selbst noch, dass insgesamt 70% Fleischanteil vorhanden sind. Wie diese aufgeteilt werden und von welchem Tier die Zutaten stammen, wird nicht klar. Trotzdem haben wir diesem Futter für die Rubrik „Fleischanteil“ 5 von 5 möglichen Punkten gegeben. Doch obwohl das Nassfutter darüber hinaus nur wenige künstliche Zusätze hat und preislich ebenfalls nicht all zu hoch angesiedelt ist, liegt die Gesamtbewertung nur bei 2,3 von 5 möglichen Punkten. Denn die Qualität der Zutaten sowie der Gesamteindruck lassen zu wünschen übrig. Das Nassfutter roch ziemlich unangenehm und faulig. In der Dose waren viel Gelee und ziemlich viele Fettaugen. Insgesamt gab es nur wenig Fleischstückchen, ansonsten zeigte sich das Nassfutter von Rinti als sehr feste, homogene Masse. Unser Beispielhund müsste 1kg Futter erhalten, womit man bei knapp 3€ pro Tag liegt.

Rinti
Rinti

Animonda GranCarno Sensitiv Reines Rind + Kartoffel

Animonda GranCarno
Bewertung: 2,75 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Dose)
53 % RIND (HERZ, LUNGE, FLEISCH, LEBER, EUTER, NIEREN), 10 % KARTOFFELN, NATRIUMCHLORID
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
53 % 63 % Schulnote 2 4 – 6 Zusätze 4,18 € Schulnote 3
1 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 4 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte

Das Futter von Animonda ist insgesamt ok. Der Fleischanteil ist mit 53% allerdings viel zu niedrig. Immerhin wird aus der Deklaration klar, welche Teile vom Rind genutzt wurden, auch wenn die genaue Verteilung nicht angegeben ist. Da dieses Futter speziell als „Sensitiv“ ausgewiesen ist, floss natürlich hier auch mit in die Bewertung ein, dass tatsächlich relativ genau aufgeführt ist, welches Fleisch und welche weiteren Zutaten enthalten sind. Daher erhielt dieses Futter auch 4 von 5 möglichen Punkten bei der Qualität. Und auch die inneren Werte dieses Futters waren in Ordnung. Neben ein paar wenigen anderen Sorten roch dieses Futter zur Abwechslung mal nicht nach Nassfutter, sondern wirklich angenehm nach Rindfleisch. Kartoffelstückchen waren reichlich vorhanden und deutlich erkennbar. Dennoch war das Fleisch eher homogenisiert, was das Nassfutter sehr fest und kompakt machte. Unser Durchschnittshund müsste täglich 1,2kg Futter erhalten, womit man preislich bei über 4€ am Tag läge.

Animonda
Animonda

Multifit Farmer Adult Huhn mit Entenherzen, Kürbis und Paprika

Multifit Farmer
Bewertung: 2,95 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Dose)
60% FLEISCH UND TIERISCHE NEBENERZEUGNISSE (U. A. 30% HUHN, 10% ENTENHERZEN), GEMÜSE (4% KÜRBIS, 4% ROTE PAPRIKA), 1% MINERALSTOFFE, ÖLE UND FETTE (0,5% DISTELÖL)
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
60 % 69,5 % Schulnote 3 4 – 6 Zusätze 1,96 € Schulnote 4
3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte

Das Nassfutter von Multifit ist auf die Tagesration unseres 25kg schweren Beispielhundes das günstigste, aber nicht das schlechteste Futter! Mit fast 3 von 5 möglichen Punkten siedelt sich dieses Futter im Mittelfeld an. Der Fleischanteil mit 60% liegt etwa 10% unter der Empfehlung. Deklaration und Qualität der Zutaten sind ok, wobei der Zusatz „tierische Nebenerzeugnisse“ uns natürlich nicht zugesagt hat! 20% des Fleischanteils werden zudem überhaupt nicht näher deklariert. Trotzdem holt das Futter in fast allen Kategorien mittelmäßige Bewertungen. Als Einziges bekommt es die volle Punktzahl was den Preis betrifft, da die Tagesration von 1kg bei knapp 2€ liegt! Die inneren Werte des Futters sind allerdings nicht ganz so gut. Die Paprika kann man tatsächlich leicht herausriechen, aber ansonsten kommt einem auch hier ein etwas fauliger Geruch entgegen. Das Futter selbst ist sehr weich und stark homogenisiert. Hier und da erkennt man einen Paprika-Fetzen, aber ansonsten sind keine weiteren Bestandteile zu erkennen. Und auch hier findet man viele Fettaugen im Futter.

Multifit
Multifit

Terra Canis Lamm mit Zucchini, Hirse und Dill

Terra Canis
Bewertung: 3,35 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Dose)
LAMMHERZEN (20%), MUSKELFLEISCH VOM LAMM (16%), LAMMLUNGE (14%), ZUCCHINI (11%), HIRSE (9%), KAROTTEN, APFEL, STAUDENSELLERIE, RAPSÖL (1,7%), TROCKENEI, DILL (1%), BASILIKUM, SEEALGE (0,4%), BIO-EIERSCHALENPULVER (0,4%), BLÜTENPOLLEN
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
50 % 73,5 % Schulnote 1 keine Zusätze 7,73 € Schulnote 1
1 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte

Das Ergebnis vom Nassfutter von Terra Canis hat auch uns etwas überrascht. Das Futter holt zwar in den Kategorien Qualität der Zutaten, künstliche Zusätze und Gesamteindruck die volle Punktzahl, allerdings können diese positiven Ergebnisse auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass dieses Futter mit gerade einmal 50% Fleischanteil definitiv zu wenig Fleisch enthalten hat. Die Deklaration ist mit knapp 3/4 deklarierten Zutaten schon deutlich besser, hat aber dennoch Luft nach oben. Deshalb gab es auch hier nur 3 von 5 möglichen Punkten. Preislich ist das Nassfutter von Terra Canis natürlich etwas teurer. Unser Durchschnittshund müsste 1kg Futter täglich erhalten, womit man bei fast 8€ läge! Dies ist natürlich sehr viel Geld, wenn man es mal auf einen Monat oder sogar das ganze Jahr hochrechnet. Die inneren Werte waren bei diesem Futter definitiv am besten! Der Geruch war angenehm, ja, sogar richtig lecker! Das Futter roch wie ein frisch gekochter Eintopf. Man könnte glatt vergessen, dass dies Hundefutter ist. Ansonsten ist das Futter locker und die einzelnen Bestandteile sind gut zu erkennen. Fleischstückchen sind vorhanden, aber auch hier ist das Fleisch größtenteils homogenisiert.

Terra Canis
Terra Canis

Wolfsblut Green Valley: Lammfleisch mit Lachs

TWolfsblut Green Valley
Bewertung: 3,75 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Dose)
LAMM (MIN. 41%), LACHS (MIN. 25%), KARTOFFELMEHL (MIN. 2,9%), KARTOFFELN (2%), FRUCHTMISCHUNG, MÖHREN, TOMATE, SEEALGEN, IMMUTOP® (TOPINAMBURKONZENTRAT), APFEL, KRÄUTERMISCHUNG, YUCCA-EXTRAKT, CRANBERRY, CHONDROITIN, GLUKOSAMIN, TAURIN, GERSTENGRAS, KLETTENWURZEL, KAMILLE, GINSENG, WEIßDORN, LECITHIN, LEINSAMEN, LIEBSTÖCKEL, LUZERNE, RINGELBLUME, EIBISCHWURZEL, MARIENDISTEL, PFEFFERMINZE, HAGEBUTTE, SANDDORN, MEERSALZ, SPINAT, BRENNNESSEL, LACHSÖL, BOCKSHORNKLEE, ANISSAMEN, MINERALIEN
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
66 % 70,9 % Schulnote 1 10 – 12 Zusätze 7,82 € Schulnote 2
4 / 5 Punkte 4 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte 1 / 5 Punkte 2 / 5 Punkte 4 / 5 Punkte

Das Futter von Wolfsblut ist ein gutes Nassfutter für Hunde. Der Fleischanteil liegt mit 66% nur knapp unter der Empfehlung von 70%. Laut Deklaration sind dies auch nur Mindest-Angaben. Daher kann es sein, dass der Fleischanteil auch im optimalen Bereich liegt. Wir haben uns natürlich nur an die Deklaration gehalten, um die Vergleichbarkeit mit den anderen Futtersorten zu wahren. Insgesamt werden knapp 71% deklariert. Die Qualität der Zutaten ist dagegen super. Im ersten Moment scheint die Zutatenliste sehr lang zu sein, doch sind viele verschiedene Kräuter enthalten, welche alle einzeln aufgeführt werden. Daher ist die Liste so lang. Der Geruch des Futters war angenehm, jedoch konnte man nichts speziell herausriechen. Kartoffelstückchen waren vorhanden, kleine Fleisch- sowie Gemüsestückchen auch, ansonsten war dieses Nassfutter ebenfalls sehr homogenisiert. Bei einer Fütterungsmenge von 1kg für unseren Beispielhund liegt man mit 7,82€ am Tag preislich im sehr hohen Bereich.

Wolfsblut
Wolfsblut

Premiere Best Meat Adult mit Truthahn, Reis und Karotten

Premiere Best Meat
Bewertung: 3,8 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Dose)
70% FLEISCH UND TIERISCHE NEBENERZEUGNISSE (DAVON 15% TRUTHAHN), REIS (5%), KAROTTEN (4%), MINERALSTOFFE.
* ANTEIL MUSKELFLEISCH 16%
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
70 % 79 % Schulnote 3 4 – 6 Zusätze 2,23 € Schulnote 3
5 / 5 Punkte 4 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 4 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte

Das Futter von Premiere ist ein solides Nassfutter für Hunde. Der Fleischanteil liegt mit 70% im optimalen Bereich, leider lässt allerdings die Qualität der Zutaten etwas zu wünschen übrig. Auch hier kommt der Zusatz „Tierische Nebenerzeugnisse“ vor, welcher grundsätzlich die Bewertung etwas nach unten zieht. Die restlichen Zutaten sind allerdings ordentlich deklariert. Preislich ist dieses Futter bei der Qualität unschlagbar. Unser Durchschnittshund müsste etwa 900g am Tag erhalten, womit man bei gerade einmal 2,23€ liegt. Der Gesamteindruck vom Inneren der Dose ist ok. Das Futter riecht nach Truthahn und Karotte. Insgesamt ist es sehr weich und hat kaum Stückchen. Der Reis ist deutlich erkennbar, hier und da zeigt sich ein Karottenstückchen. Insgesamt ist dieses Futter also vollkommen ok, nur die undurchsichtige Deklaration beim Fleischanteil bleibt als fader Beigeschmack bestehen.

Premiere
Premiere

Real Nature Lamm mit Kartoffeln und Maiskeimöl

Real Nature
Bewertung: 4,25 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Dose)
68% LAMM (AUS HERZEN, FLEISCH, PANSEN, LUNGEN, LEBERN), 25,5% LAMMFLEISCHBRÜHE, 5% KARTOFFELN, 1% MINERALSTOFFE, 0,5% MAISKEIMÖL
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
68 % 100 % Schulnote 1 4 – 6 Zusätze 4,48 € Schulnote 3
4 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte

Das Futter von Real Nature ist ein sehr gutes Futter, wenn man sich nur die Deklaration ansieht. Hier punktet es mit einem fast perfekten Fleischanteil, einer komplett aufgeschlüsselten Deklaration und einer hohen Zutatenqualität. Preislich ordnet es sich bei einer Tagesration von 900g mit 4,48€ im Mittelfeld ein. Leider konnten die inneren Werte uns nicht so sehr überzeugen. Das Nassfutter roch zwar nach Lamm, aber leider auch ziemlich faulig. Kartoffelstückchen waren erkennbar, Fleischstückchen leider nur sehr minimal. Insgesamt war das Futter sehr fest mit etwas Gelee. Die tolle Deklaration hat mehr versprochen, das Futter selbst konnte nicht überzeugen, weshalb es hier nur eine mittelmäßige Bewertung erhielt.

Real Nature
Real Nature

ANIfit Schäfer’s Pfanne: Lamm, Rind, Geflügel

ANIfit Schäfers Pfanne
Bewertung: 4,35 / 5 Punkte
Zusammensetzung (Quelle: Dose)
87,1 % FLEISCH UND TIERISCHE NEBENERZEUGNISSE (47 % RIND (DAVON 33 % PANSEN), 27 % LAMM, 26 % HUHN), 3,4 % FISCH UND FISCH-NEBENERZEUGNISSE (100 % LACHS), 7,6 % REIS, 1,7 % GEMÜSE (88 % KAROTTE, 12 % TOMATE), 0,2 % MINERALSTOFFE
Fleischanteil Deklaration Qualität der Zutaten Künstliche Zusätze Preis pro Tag Gesamteindruck
87,1 % 100 % Schulnote 1 1 – 3 Zusätze 5,86 € Schulnote 1
3 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte 4 / 5 Punkte 3 / 5 Punkte 5 / 5 Punkte

Das Nassfutter von ANIfit hatte die beste Deklaration im Test! Alle Zutaten waren bis ins Detail vollständig aufgeschlüsselt. Der Fleischanteil liegt bei über 80%, was diesem Futter leider die Gesamtbewertung etwas herunterzieht. Denn viel hilft nicht immer viel und ein Hund kann auch zu viel Fleisch bekommen. Trotzdem ist die Qualität der Zutaten sehr gut. Die Tagesration liegt bei 800g und ist damit die Niedrigste in unserem Test. Preislich reiht sich das Nassfutter von ANIfit damit auch im Mittelfeld mit 5,86€ ein. Die inneren Werte sind ebenfalls solide. Das Futter riecht angenehm nach Fleisch, Näheres ist nicht herauszuriechen. Die einzelnen Bestandteile sind gut zu erkennen. Insgesamt ist das Nassfutter auch sehr fest und hat nur wenig Gelee. Neben dem Nassfutter von Terra Canis erhält dieses Futter als einziges ebenfalls die höchste Punktzahl in der Kategorie „Gesamteindruck“.

ANIfit
ANIfit

Unsere Empfehlungen für Nassfutter

Das Futter von ANIfit ist mit einem kleinen Vorsprung unser Testsieger. Besonders zu betonen ist die wirklich komplett detailliert aufgeschlüsselte Deklaration, welche in dieser Form bei keinem anderen Futter vorlag. Die Qualität der Zutaten ist absolute Lebensmittelqualität, da dieses Futter in Schweden hergestellt wird und dort die Tierschutzgesetze um einiges besser sind als in Deutschland. Preislich liegt das Futter im Mittelfeld, wobei man auch einfach sagen muss, dass Qualität nun mal ihren Preis hat. Diese Aussage gilt ebenfalls für das Futter von Terra Canis und Real Nature. Leider hat ANIfit nicht allzu viele Sorten im Sortiment, die für Allergiker uneingeschränkt zu empfehlen wären. In jeder Sorte der klassischen Sorten ist Hühnchen enthalten, eines der häufigsten Allergene für Futtermittelunverträglichkeiten beim Hund. Nur eine Sorte einer anderen Nassfutterreihe, Vital-Menü, ist ausschließlich aus Lammfleisch, welches für Allergiker meist sehr gut geeignet ist. Vielleicht erweitert ANIfit sein Sortiment dahingehend noch in Zukunft.
Daher ist das Futter von Real Nature, welches den zweiten Platz belegt hat, eher etwas für Allergiker, da hier auch ein paar mehr Sorten für Allergiker im Sortiment vorzufinden sind. Auch das Futter von Terra Canis ist toll und häufig ebenfalls für Allergiker geeignet. Leider haben fast alle Sorten von Terra Canis einen zu niedrigen Fleischanteil. Daher würden wir dieses Futter nicht als Alleinfuttermittel empfehlen. Es wäre die optimale Ergänzung zu einem Trockenfutter, wenn man ab und zu einmal dem Hund auch etwas Nassfutter füttern möchte.
Unsere Preis-Leistungs-Empfehlung ist das Futter der Marke Premiere. Wir stören uns hier zwar sehr stark an dem Zusatz „Tierische Nebenerzeugnisse“ in der Zutatenliste, dafür ist dieses Futter aber auch eines der Günstigsten im Test. Trotzdem: Betrachtet man alle Kategorien gemeinsam und berücksichtigt die gewählte Gewichtung ist dieses Futter völlig in Ordnung und auch für den kleineren Geldbeutel geeignet.

Testsieger
Alternative Preis-Leistungs-Sieger Als Ergänzung zu Trockenfutter
ANIfit Real Nature Premiere Terra Canir
ANIfit Real Nature Premiere: Best Meat Terra Canis
4,35 / Punkte 4,25 / Punkte 3,8 / 5 Punkte 3,35 / 5 Punkte
    • Deklaration: 100%
    • Zutaten in Lebensmittelqualität
    • Wenig künstliche Zusätze
    • Deklaration: 100%
    • Hochwertige Zutaten
    • Viele Sorten für Allergiker geeignet
    • Deklaration: 79%
    • 70% Fleischanteil
    • Preisgünstig
    • Deklaration: 73,5%
    • Hohe Qualität der Zutaten
    • Keine künstlichen Zusätze
Im ANIfit-Shop kaufen Im Handel verfügbar Im Handel verfügbar Bei Amazon kaufen
Online Hundetraining