Hundenamen für Rüden

Namen für RüdenDie neuen Halter sollten bei der Wahl des Namens schon bis zum Erwachsenenalter des Rüden vorausdenken: Soll der Hund im Kreise der Familie leben oder als Wach- und Arbeitshund eingesetzt werden? Diese zwei Lebensmodelle unterscheiden sich grundlegend voneinander, auch was den Umgang zwischen Mensch und Tier betrifft. Die meisten Namen für Rüden bestehen aus einer oder zwei Silben. Das ist von Vorteil in bestimmten Situationen, wenn schnelle Kommandos und schnelle Reaktion nötig werden. Hundeohren hören anders, ein kurzer Name kann am besten aus allen anderen Umweltgeräuschen herausgefiltert werden.

Der Großteil der Familienhunde ist mit englischen Kindernamen benannt, doch immer öfter drücken die Besitzer über den Hundenamen ihren gehobenen Lifestyle aus. Männliche Hunde werden dann nach teuren Likören oder Whiskeylabels benannt oder bekommen internationale Städtenamen. Rüden großer muskulöser Rassen tragen oft den Namen von Sportlern oder Actionhelden. Trotz aller Modeerscheinungen haben sich Lieblingsnamen herauskristallisiert. Die internationale Tierschutzorganisation Tasso veröffentlicht jährlich eine Hitliste der häufigsten Rüdennamen.

Die beliebtesten Namen für Rüden

  1. Sammy
  2. Sam
  3. Balu
  4. Paul
  5. Rocky
  6. Max
  7. Charly
  8. Bruno
  9. Lucky
  10. Ben

Namen für Rüden nach Anfangsbuchstaben

Zukünftige Hundehalter können sich in der nachfolgenden alphabetischen Namensliste zahlreiche Ideen holen. Ob Rassehund oder Mischling, alle besitzen sie Persönlichkeit, die mit einem treffenden Namen noch unterstrichen wird.

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
 

Bild: © Depositphotos.com / Mr.Webicon