Auch Hunde werden heimgesucht: Bienenstich & Wespenstich

„BienensticheEs ist immer wieder schnell so weit: Die Saison für Bienen, Wespen und Bremsen beginnt.

Und das bedeutet, dass diese Insekten und die Gefahr eines Stiches in Ihrem Garten, in den Parks und an anderen Orten, wo Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen und spielen, bald da sein wird.

Bei Insektenstichen schnell und richtig handeln

Wenn Ihr Haustier jemals von einem dieser Insekten gestochen wird, oder ob sie jemals eins essen (ja, ihr Labradore und Spaniel seid angesprochen!), sollten Sie als Besitzer in der Lage sein, einen Stich zu Hause effektiv zu behandeln – danach sollten Sie auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen. Die Schwere einer Reaktion auf einen Stachel ist schwer vorherzusagen und kann sehr unterschiedlich verlaufen, auch bei dem gleichen Tier auf nachfolgende Stiche. Also sollten Sie immer bewusst handeln und wissen, worauf es ankommt.


Die Symptome erkennen

Im Falle eines Stichs untersuchen Sie Ihr Tier sorgfältig auf Juckreiz, Nesselsucht / Striemen auf der Haut, geschwollene Augen, Erbrechen und / oder Durchfall, Atembeschwerden – empfindliche Hunde können sogar kollabieren.

Wenn es nur leichter Juckreiz ist oder eine schwache Schwellung (das heißt, nicht im oder um Gesicht und Hals), und Ihr Haustier ist nicht allzu angeschlagen, könnten Sie in der Lage sein, das Tier zu Hause zu versorgen. Wenn sich jedoch die Schwellung am Kopf stark ausweitet, der Juckreiz intensiv wird, oder es irgendwelche Anzeichen irritierter Verdauung, Atemprobleme oder Kollaps gibt, bringen Sie Ihr Haustier zur Diagnose und Medikation schnellstens in eine Tierklinik oder zum Veterinär.


Wo ein Insekt zusticht

Die meisten Stiche sind an den Pfoten. Das ist so, weil Hunde gerne buddeln und eine Biene oder eine Wespe auch auf dem Boden zu tun haben. Das Ergebnis ist dann ein Stachel im Ballen, weil sie auf das Insekt treten. Wenn dies passiert, ist es viel schwieriger, den Stachel zu sehen und zu entfernen. Allerdings kommt so ein Hinken öfters vor, wobei die Besitzer nur allzu oft denken, es ist ein eingetretenes Steinchen oder eine kleinere Verletzung an einem Nagel, obwohl es tatsächlich ein Insektenstich ist, der das Problem verursacht.

Wenn Hunde in ihre Fußballen gestochen werden, neigen sie dazu, an ihrem Fuß zu knabbern und zu kauen, weil es juckt, aber eigentlich nicht so schmerzhaft ist. Das gestochene Tier wird sich ein wenig unwohl fühlen, doch ist ein Insektenstich ein nicht so furchtbar ernstes Problem für die meisten unserer vierbeinigen Freunde.

Einige Hunde können jedoch eine allergische Reaktion zeigen, wenn sie in einem sensiblen Bereich wie den Mund gestochen werden.

Es ist eine gute Idee, immer etwas Diphenhydramin zu Hause und in Ihrem Haustier-Erste-Hilfe-Set zu haben. Sprechen Sie im Voraus mit Ihrem Tierarzt, um das Medikament zu prüfen, damit es geeignet ist und Sie es Ihrem Tier im Falle eines Stiches verabreichen können.

Diphenhydramin ist der Wirkstoff in Benadryl, Dolestan, Emesan und weiteren Handelsmarken. Das Antihistamin kann bei allergischen Reaktionen sehr hilfreich sein. Beachten Sie: Wenn die Marke Benadryl nicht verfübar ist, können Sie in der Apotheke auch die generische Vielfalt von Diphenhydramin erhalten, die genauso gut wirken sollte und weniger kostet.

Ganz gleich, ob Sie sich für Generika oder Markennamen entscheiden: Es ist von entscheidender Bedeutung, darauf zu achten, dass Sie ein Medikament bekommen, das nur Mono-Diphenhydramin als Wirkstoff enthält! Sie wollen keine zusätzlichen Schmerzmittel, abschwellende Mittel oder andere Arten von Arzneimitteln darin haben. Also keine Benadryl Erkältung und Grippe, Benadryl Erkältung und Allergien, Anaesthecomp, Panadol, Advil PM oder ähnliche andere Kombipräparate mit Diphenhydramin – es soll nur reines Diphenhydramin enthalten sein.

Die übliche Dosis von Benadryl für Hunde beträgt 1-2 mg pro Pfund Körpergewicht. Das heißt, wenn Ihr Hund 10 Pfund wiegt, würde er 10 mg (Anmerkung: nicht 10 ml) von dem flüssigen Medikament erhalten oder 12,5 mg, wenn Sie eine Pille geben. Für einen Hund, der 35 Pfund wiegt, können Sie entweder 35 mg des flüssigen Medikamentes geben, oder 50 mg in Form von Pillen.

Maximal 60 Minuten abwarten

Wenn die Schwellung Ihres Hundes innerhalb einer Stunde nicht besser ist oder in einer Art schlimmer wird, sollten Sie zwecks Auswertung und Weiterbehandlung sofort zum Tierarzt fahren, besonders wenn die Schwellung im Gesicht oder am Hals vorhanden ist und wenn das Tier Schwierigkeiten hat zu atmen. Das ist ein absoluter Notfall.

Damit soll gesagt sein, die Behandlung eines Stachels in der Pfote oder an anderer Stelle am Körper Ihres Haustieres ist ziemlich geradlinig. Wespenstiche hinterlassen normalerweise keine Stachel, aber wenn der Übeltäter eine Biene war, wird der Stachel stecken bleiben. Manchmal kann man ihn aus der Haut herausragen sehen. Sie sollten versuchen, den Stachel zu entfernen, bevor Sie das Prickeln, dass Ihr Haustier zu spüren beginnt, mit dem richtigen Gegenmittel neutralisieren.

Sie sollten niemals versuchen, einen Stachel herauszudrücken, weil dies nur mehr Gift in Ihr Haustier injiziert und Sie die Aktion damit am Ende weitaus schmerzhafter machen. Der beste Weg, einen Stachel zu entfernen, ist, ihn mit einem scharfkantigen Stück Plastik abkratzen – Kreditkarten sind ideal für diesen Zweck. Sie müssen den Stachel mit einem einzigen Streich erwischen, am Besten geht dies auf der Diagonalen.

Wiederholte Stiche in einer kurzen Zeit

Ein wichtiger Punkt ist, lassen Sie nicht Ihr Haustier bis zu Ihrer Rückkehr aus dem Haus allein im Garten oder der Unfallstelle zurück, um den Erste-Hilfe-Kasten für den Bienenstich zu holen – Sie wären nicht der erste Tierhalter, der so etwas tut! Aufeinander folgende Stiche, die nahe beieinanderliegen, haben eine weit größere Chance, sich zu einer schweren, schnelleren und mit größerer Wahrscheinlichkeit tödlichen Reaktion zu entwickeln. Halten Sie Ihr Tier im Haus, bis Sie eine Fachfirma dazu geholt haben, die sich um Ihr Bienen / Wespennest-Problem kümmert, wenn Sie eins haben. Und für die Hunde, die aus Gewohnheit Bienen und Wespen verspeisen wollen, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Vorbehandlung mit Benadryl zu dieser Jahreszeit.

War es ein Bienen- oder Wespenstich?

Wenn Sie nicht wissen, ob Ihr Hund von einer Biene oder eine Wespe gestochen wurde, kann das ein bisschen problematisch sein. Es ist wichtig, dass Sie nicht versuchen, das Gift zu neutralisieren, bevor sie das tatsächlich wissen, weil dies die Dinge schmerzhafter für Ihr Haustier machen könnte. Der beste Weg wenn Sie nicht sicher sind, ist, den Stachel in kaltem Wasser zu baden oder für etwa 15 Minuten einen Eisbeutel aufzulegen, um effektiv die Schwellung und den Juckreiz zu reduzieren.

Wenn Sie wissen, welches Insekt Ihren Hund gestochen, finden Sie die beiden großartigen Behandlungsmittel in der Regel in Ihrem Küchenschrank.

Bienenstich – Natron (Backsoda / Natriumbikarbonat)

Wespenstich – Essig

Bienenstiche sind sauer, deshalb brauchen Sie etwas Alkalisches, um das Gift zu neutralisieren. Das Beste dazu, was in den meisten Küchen gefunden werden kann, ist Natron.

Auf der anderen Seite ist ein Wespenstich alkalisch, sodass dieser mit einer verdünnten Säurelösung neutralisiert werden muss. Hier ist das Beste normaler Essig, obwohl Zitronensaft auch sehr gut funktioniert.

Wespenstiche sind gefährlicher, da diese Insekten mehrmals zustechen können. Bienen, die nur ein einziges Mal stechen können, verlieren dabei ihren Stachel und sterben später.

Wie Sie Bienen und Wespen fernhalten können

– Auf dem Balkon und der Terrasse können Sie Wespenfallen aufhängen, die mit Bier, Zuckerwasser oder einem anderen Lockstoff gefüllt sind.
– Zitronen oder Orangen mit Gewürznelken spicken und auf den Tisch legen.
– Süßes (Marmeladentöpfe, Kuchen, Getränke) abdecken
– Insektenköderlampen mit blauem Licht aufstellen
– Einen Kräutergarten mit stark duftenden Repellentpflanzen anlegen: Lavendel, Thymian, Majoran, Basilikum, Minze, Zitronenmelisse
– Tomatenpflanzen helfen auch sehr gut gegen Mücken

Verzichten Sie auf
– pestizidhaltige Räucherspiralen oder Kerzen, Sprays, Klebeflächen
– Verdampferplättchen für die Steckdose

…denn viele Insekten stehen unter Naturschutz und sind normalerweise harmlos.

 

Bild: © Depositphotos.com / siloto