Warum heulen Hunde?

Warum heulen HundeDas Heulen ist für den Hund der beste Weg, um sich einem möglichst breiten Publikum über einen längeren Zeitraum mitzuteilen. Man kann es sich wie eine Telefonverbindung vorstellen: Ein Bellen entspricht einem Anruf im Nahbereich, während das Heulen wie ein Ferngespräch ist.

Kommunikationsform in freier Wildbahn

Die wilden Vettern unserer Hunde, wie Wölfe, Kojoten oder Hyänen, heulen aus einem praktischen Grund: Da diese ständig weit voneinander entfernt auf der Suche nach ihrer nächsten Mahlzeit sind, hilft es ihnen, den Kontakt mit den anderen Rudelmitgliedern zu halten. In der Tat ist die akustische Empfindlichkeit so ausgeprägt, dass Wölfe fähig sind, das Heulen einzelner Individuen zu unterscheiden. Das Heulen dient der Kommunikation, da Wölfe nicht bellen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass die Wölfe ihr Heulen als Zusammengehörigkeitsritual und als ein Mittel zur Durchsetzung der Rangfolge einsetzen. Der Rudelführer stimmt den Chor an, danach schließen sich die niedrigen Mitglieder an, um so die soziale Bindung zu stärken, die sie teilen.

Das Heulen zu Hause

Wahrscheinlich fragt sich nun so mancher Hundebesitzer: „Ich verstehe, warum wilde Wölfe heulen, aber haben domestizierte Hunde wirklich einen Grund, es ebenfalls zu tun? Tut ihm ein Geräusch weh in den Ohren?“ Wenn dem Vierbeier eine Lärmquelle unangenehm ist, verkriecht er sich wahrscheinlich an einen ruhigeren Ort, anstatt mitzusingen. Das Heulen sitzt wohl noch von den wilden Vorfahren in den Genen. Viele Fachleute denken, es ist instinktiv notwendig und lohnend. In häuslicher Umgebung demonstriert der Hund seine Präsenz und empfindet Bestätigung und Zufriedenheit in der Verbindung zu seinen Menschen, wenn Sie antworten. Heulen ist daher oft bei längerem Alleinsein zu hören, schon Welpen rufen so nach ihren Eltern. Ebenso verbreitet ist das Mitheulen, wenn ein Hund Feuersirenen, Krankenwagen im Einsatz oder Musik von Trompeten, Klavier oder Posaunen hört. Das nennt man „Kontaktheulen“, welches bei bestimmten Frequenzen zum Mitmachen animiert. Auch für Menschen unhörbare Frequenzen im Ultraschallbereich können Heulen auslösen.

 

Bild: © Depositphotos.com / belchonock